Newsletter Anmeldung

×

Newsletter

Wir informieren Sie über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und Tipps für die pädagogische Arbeit.

Um Kindern die Natur nahezubringen, sind sowohl Erfahrungen in der Natur wichtig, wie auch die Verfügbarkeit von Sachwissen in Form von Büchern, Plakaten oder Filmen. Auf Naturspaziergängen und Waldausflügen wird die Tier- und Pflanzenwelt erkundet, Naturmaterialien können gesammelt, erforscht und kreativ genutzt werden.

Phänomene wie das Wetter und die Jahreszeiten können beobachtet werden. Auch andere Orte außerhalb des Kindergartens können erkundet werden, wie beispielsweise das Wohnumfeld, Museen, Bauernhöfe oder der eigene Garten. Damit pädagogische Fachkräfte gut auf die Durchführung von naturwissenschaftlichen Angeboten vorbereitet sind, ist es sinnvoll, diese in verschiedene Phasen zu gliedern: Planung, Vorbereitung, Durchführung und Reflexion. Die letzten beiden Phasen der Reflexion und Dokumentation finden parallel statt und ergänzen sich gegenseitig.

Loose Parts - kleine Dinge, große Schätze

Angebot: Natur in der Schachtel

Voraussetzung

  • Das Angebot wird in einen Spaziergang oder bspw. Wald-Tag integriert.
  • Den Kindern sollten übliche Regeln für Ausflüge sowie Straßenverkehrsregeln bekannt sein.

Vorbereitung

  • Für das Angebot werden folgende Materialien benötigt: Streichholzschachteln (eine pro Kind), doppelseitiges Klebeband, Scheren und Naturmaterialien.
  • Durchführung

    • Jedes Kind erhält eine leere Streichholzschachtel sowie doppelseitiges Klebeband.
    • Die Kinder messen mit Hilfe der Schachtel aus, wie viel Klebeband sie benötigen.
    • Sie schneiden das entsprechende Stück zurecht und ummanteln damit die Außenseite der Schachtel.
    • Achtung: Die Schutzfolie wird zunächst nicht abgezogen.
    • Während des Spaziergangs können die Kinder kleine Naturmaterialien sammeln und in den zuvor vorbereiteten Schachteln verstauen.
    • An einer geeigneten Stelle wird die Schutzfolie abgezogen und die Schachtel auf dem Erdboden gedreht, so dass die Bestandteile am Klebeband hängen bleiben.
    • Zurück in der Einrichtung findet sich die Gruppe im Gesprächskreis zusammen.
    • Die Kinder können nun ihre Schachteln vor der Gruppe präsentieren und die Geschichte ihres Naturspaziergangs erzählen.
    • Thematisieren Sie dabei immer, um welche Naturmaterialien es sich handelt und welche Eigenschaften diese besitzen.
    Loose Parts - kleine Dinge, große Schätze

    Was lernen die Kinder?

    • Kennenlernen von Naturmaterialien und deren Eigenschaften
    • Förderung der Kreativität
    • Förderung der sprachlichen Fähigkeiten
    • Freies Sprechen vor der Gruppe
    • Förderung feinmotorischer Fähigkeiten
    • Förderung mathematischer Fähigkeiten
    • Kennenlernen von Regeln bei Spaziergängen

    Varianten

    • Stellen Sie den Kindern eine oder mehrere unterschiedliche Sammelaufgabe(n): z. B. einige Kinder sammeln alles, was Gelb ist, andere alles, was Grün ist; ein Kind sammelt alles, was zu einem Baum oder einer Pflanze gehört usw. Hierbei sind unzählige Varianten möglich.
    • Die Kinder können zu ihren Fundstücken eine Geschichte erzählen und ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

    Weitere spannende Ideen für Angebote zur belebten und unbelebten Natur finden Sie in unserem Buch Natur erleben im Kindergarten. 30 Ideen für die Bildungsarbeit mit 4- bis 6-jährigen Kindern. Hier geht es zur Leseprobe.

    Jetzt für den Bananenblau Newsletter anmelden

    Wir informieren Sie über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und Tipps für die pädagogische Arbeit.

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.